A.I.A. – Agricola Italiana Alimentare SpA

NEGRONI – Der Stern italienischer Wurst und Schinkenspezialitäten seit 1907

Ein Jahrhundert im Dienst der Qualität
Die Geschichte von Negroni, der Marke mit dem Stern, begann 1907. Pietro Negroni gründete in Cremona, im Herzen der Po-Ebene, seine Salumeria, welche sich später zu der ersten dauerhaft arbeitenden italienischen Wurstwarenfabrik entwickeln sollte.
Es ist der Bezug zu einem bäuerlich geprägten Umfeld und seiner vielseitigen kulinarischen Tradition, der die Unternehmensgeschichte von Negroni seit jeher prägt. Neben lückenloser Überwachung der gesamten Erzeugerkette und modernster Verarbeitungstechnik – die Garantie für gesunde und perfekt gereifte Wurstwaren – kommt noch heute die alte, einfache und unverfälschte Art der Wurstherstellung zur Anwendung. In den traditionellen Werken in Cremona und Zibello werden Salami, Mortadella, und der „König“ unter den Schinken, der Culatello di Zibello g.U. und in Villafranca (Verona) die Prosciutti Cotti (Kochschinken) immer noch streng nach Vorschriften und traditionellen Regeln der bäuerlichen Überlieferung hergestellt. Die erstklassige Qualität der Negroni Produkte spiegelt sich auch in der Produktion zahlreicher herkunftsgeschützter Produkte wieder; erkennbar an den Schutzbezeichnungen g.U. bzw. g.g.A.. Im Sortiment sind Prosciutto di Parma g.U., Prosciutto di San Daniele g.U., Salami Cacciatore g.U., Mortadella Bologna g.g.A., sowie Salami Cremona g.g.A..

www.negroni.com

               

zurück